Vybz Kartell weitere Morde vorgeworfen

Vybez-Katel-Bleach-Out

 

Vybz Kartell weitere Morde vorgeworfen

Er wuchs in Portmore auf. Er besuchte die Calabar High School, wurde allerdings entlassen. Trotzdem hat er seine Ausbildung in einer technischen Hochschule fortgesetzt. Da sein Onkel DJ war, kam er schon zeitig mit Musik in Berührung. Er hörte damals hauptsächlich Country & Western, Sam Cooke und Ninjaman.

 

Inspiriert wurde er hauptsächlich durch Bounty Killer, Charlie Chaplin, Papa San, Buju Banton, Will Smith und KRS-One. Mit zehn Jahren begann er bereits seine eigenen Texte zu schreiben, welche er auch in einer Talentshow namens Gong präsentierte. Mit zwölf nahm er bereits seine Debütsingle Fat Woman auf, welche jedoch kein großer Erfolg war. 1996 gründete er eine Gruppe mit dem Namen Vybz Cartel. Drogen führten allerdings dazu, dass sich diese Band schnell auflöste. Adidja Palmer entschloss sich jedoch den Namen beizubehalten, wobei er jedoch das C durch ein K ersetzte, so dass sein heutiger Name Vybz Kartel entstand. Bei seinem Debüt-Album (2003) wirkten folgende Musiker mit: Donovan „Vendetta“ Bennett, Shiah Coore, Paul „Teetimus“ Edmund, Craig „Leftside“ Parkes, Trevor „Baby G“ James Jnr, Daniel „Blaxxx“ Lewis, Steven „Lenky“ Marsden, Nigel Staff, Sly Dunbar, „Computer“ Paul Henton, Alberto „Burro“ Blackwood, Mario Campbell, Delano Thomas and Andre Saunders. Der Produzent war Donovan „Vendetta“ Bennett von Don Corleon Records.Am 1. Oktober 2011 wurde er zunächst wegen des Besitzes von Marihuana in Kingston festgenommen, seitdem ist er aufgrund laufender Verfahren wegen zweier Morde, bei denen ihm eine Beteiligung vorgeworfen wird, in Haft.

Vybz Kartel sieht sich bereits seit Anfang October mit dem Vorwurf des  Mordes(Barringston Bossie Burton) und illegalem Waffenbesitz konfrontiert.  Einige Zeit später wurde Vybz Kartel zusätzlich des Mordes/Mitwirkung an Clive Lizard Williams angeklagt. Aktuell werden laut Ealan Powell  (Criminal Investigation Branch) Vybz Kartell bis zu 5 weitere Morde vorgeworfen. Laut Polizei fanden die Morde um St.Catherine statt. . Die Anklage soll bald eingereicht werden. Übrigens stehen wohl auch andere Entertainer im Suchlicht der Poilizei, näheres ist nicht bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × zwei =